Neuer Kinderspielplatz in Neuhof eingeweiht

Neuhof. Am Samstag wurde in der Schützenstraße in Neuhof, im Beisein des Vorsitzenden der Gemeindevertretung Emil Schad, Kreisbeigeordneter Alfred Gesang, Mitgliedern der Gemeindevertretung sowie des Gemeinde Vorstands, dem Vorsitzendendes Sport- und Kulturausschusses, Herrn Ortsvorsteher Stefan Pankow sowie den Mitgliedern des Ortsbeirates, Bauamtsleiter Kurt Weismüller, Thomas Gitter und den Mitarbeitern des Bauhofes Werner Schad, der Kinderspielplatz eingeweiht und offiziell an die Kinder übergeben.

Die Segnung erfolgte durch die Pfarrer Herrn Dr. Dagobert Vonderau von der katholischen Kirche und Herrn Lektor Günther Ungermann von der evangelischen Kirchengemeinde. Die Baumaßnahmen zur Neugestaltung der Spielanlage sind abgeschlossen und der Platz bereits zum Spielen freigegeben. Die Spielanlage aus Robinienholz, die zusammen mit den Kindern und deren Eltern ausgesucht wurde, bietet zahlreiche Kletter- und Schaukelmöglichkeiten, ein Hexenbaumhaus mit verschiedenen Anbauteilen sowie eine Arche Noah. Außerdem auf dem Spielgelände vorhanden: Eine bei Kindern beliebte Wassermatschanlage und eine Seilbahn. Daneben laden neue Sitzgelegenheiten Eltern und Großeltern zum Gemütlichen Verweilen ein.

„Meine sehr verehrten Damen und Herren, verehrte Gäste, liebe Kinder und Großeltern, die Gemeinde Neuhof hat heute eingeladen, um mit ihnen gemeinsam die Segnung und offizielle Übergabe des neuen Kinderspielplatzes – Schützenstraße – zu feiern“, so die Begrüßungsworte durch den ersten Beigeordneten Franz Josef Adam, der heute in Vertretung für die Bürgermeisterin Maria Schultheis agierte. Für die neue Spielanlage im Grünen fielen Gesamtkosten in Höhe von Rund 82.000 Euro an. Die Kinder können sich nun über einen attraktiven Spielplatz mit modernen Spielgeräten freuen. +++ fuldainfo