Nach Unfall – 22-Jähriger Fahrer im Krankenhaus verstorben

Unfallursache noch unklar

Am Samstag kam es gegen 02:30 Uhr auf der B49, zwischen Alsfeld und Romrod, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Romrod schwer verletzt. Der 22-Jährige war mit seinem Mercedes von Alsfeld Richtung Romrod unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke prallte. Der Pkw geriet ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach zur Endlage. Dabei wurde der Fahrer aus seinem Fahrzeug geschleudert und mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Marburg geflogen. Hier verstarb der junge Mann am 30.08.2020 im Laufe des Tages in Folge seiner schweren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle gerufen. Die B49 musste für die Dauer der Unfallaufnahme sowie die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!