Mecklenburg-Vorpommern: Dreijähriges Kind stirbt bei Verkehrsunfall

Es wurde zunächst von einem Notarzt reanimiert

Im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern ist am Pfingstsonntag ein dreijähriges Kind bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer war aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Fahrzeug eines 44-Jährigen kollidiert, teilte die Polizei mit. Die jeweiligen Fahrer und deren Beifahrerinnen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Das Kind befand sich im zweiten Fahrzeug. Es wurde zunächst von einem Notarzt reanimiert, verstarb aber noch am Unfallort. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zu den Hintergründen des Unfalls auf. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!