Mann stirbt bei Unfall in Bayern

A3 stundenlang gesperrt

Unfall

Regensburg. Bei einem Unfall auf der A 3 in Bayern ist am Ostersonntag ein Pkw-Fahrer ums Leben gekommen. Die Autobahn war in Richtung Passau über fünf Stunden lang gesperrt. Nach Angaben der Polizei war ein 79-jähriger Pkw-Fahrer gegen 12:50 Uhr zwischen der Ausfahrt und der Einfahrt der Anschlussstelle Wörth-Ost vom Standstreifen aus auf den rechten Fahrstreifen gefahren, als eine nachfolgende 50-Jährige ungebremst auffuhr. Beide Fahrzeuge wurden noch bis zu 200 Meter weit nach vorne geschleudert. Der 79-Jährige konnte nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Seine Beifahrerin und die nachfolgende Autofahrerin mussten mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Erst gegen 18:15 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!