Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins in Poppenhausen

Vorstandsmitglied Hermann Müller verabschiedet

Poppenhausen (Wasserkuppe). Zur Jahreshauptversammlung des Vereins für Tourismus – Poppenhausen (Wasserkuppe) e.V. begrüßte Bürgermeister Manfred Helfrich als Vorsitzender die erschienenen Mitglieder im Landgasthof „Zum Stern“, Familie Stephan Gensler am Marktplatz. Er stellte fest, dass zeit- und fristgerecht durch Veröffentlichungen in den Poppenhausener Nachrichten zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen wurde.

Es sei keine einfache Zeit für den Tourismus. Die Flüchtlingsbewegungen, die damit verbunden Umnutzung von Unterkünften und der in 2015 sowohl zu Beginn wie auch am Ende des Jahres ausgebliebene Winter haben sich nicht günstig auf die Übernachtungszahlen 2015 in der Region ausgewirkt. Für die Luftkurortgemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) wurde daher ein Rückgang von 7,6 % registriert. Trotzdem nimmt Poppenhausen mit über 100.000 Übernachtungen in Jahr nach dem Kurstädtchen Gersfeld weiterhin den 2. Platz im Ranking der Übernachtungszahlen in der Rhön ein. In seinem Rechenschaftsbericht zeigte der Vorsitzende die zahlreichen Aktivitäten des Vereins für die Tourismusentwicklung auf. Er nannte folgende Initiativen und berichtete über einige Entwicklungen: Das Spuren von Winterwanderwegen, die Unterstützung des Loipenparks am Rotes Moor, die Erweiterung u. Optimierung der Stellplatzanlage für Wohnmobile, die Erweiterung der Sport- und Freizeitanlage Lüttergrund, die Auflage des Veranstaltungs- und eines Wellness-Flyers, die Osterdekoration des Lebensthemenbaums, der Betrieb und die Sicherung des Freibades durch die Initiative „Wir in Poppenhausen“, die Neugestaltung des Internet-Auftritts, die Auflage einer neuen Wanderkarte mit zusätzlichem Rundwanderweg Steinwand, die Weiterentwicklung des Poppenhausener Früchtepfads, die gastronomische Situation in der Gemeinde insgesamt und im Ortskern, den Sachstand „Tourismus im Hollergrund“ und die Tourismus-Exkursionen der Rhön-Bürgermeister für die Schaffung einer neuen Tourismus-Destination Hessische Rhön. Der „Poppenhausener Liebesweg“ erfreue sich weiterhin einer starken Frequenz von Besuchern, auch in diesem Jahr finden mehrere Trauungen unter dem Hochzeitspavillon am Ende des Liebesweges statt.

Die Tourismus-Managerin Andrea Müller informierte ausführlich über ihre Arbeit in der Tourist-Information und in der touristischen Arbeitsgemeinschaft „(TAG) „Die Rhöner“. Sie berichtete auch über Messebesuche, weitere Werbemaßnahmen und die Auflage von Flyern und Broschüren. Der Veranstaltungskalender 2016 ist mit einer Vielfalt von kulturellen, sportiven und Vereinsveranstaltungen wieder gut gefüllt. Andrea Müller stellte außerdem den neuen Internet-Auftritt der Tourismusgemeinde vor. Dieser ist attraktiv gestaltet, bietet interaktive Möglichkeiten und könne von den eingewiesenen Mitarbeiterinnen gepflegt und aktualisiert werden. Walter Bernhard stellte die neu aufgelegte Wanderkarte der Rhöngemeinde vor, erklärte die erweiterte Darstellung und die Rundwanderwege sowie die ansprechende Gestaltung, die das Grafikbüro Manfred Münch geliefert hatte. Kassierer Gregor Farnung gab einen Überblick über die Kontobewegungen und legte den aktuellen Kassenbestand vor. Der Verein habe derzeit 94 Mitglieder und ca. 950 Betten im Angebot. Die Kassenprüfer konnten dem Kassierer eine geordnete, übersichtliche und insgesamt vorbildliche Kassenführung bestätigen. Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandes wurden einige Positionen im Vorstand bestätigt bzw. neu besetzt. Als Wahlleiter fungierte der scheidende 2 Vorsitzende Hermann Müller, der die Wahlgänge souverän und zügig leitete.

Vorsitzender Manfred Helfrich dankte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern für ihre Bereitschaft, Verantwortung für den Verein und die Interessen der Mitglieder zu übernehmen und freute sich auf die Zusammenarbeit. Dem scheidenden stv. Vorsitzenden Hermann Müller dankte er für die vielen Jahre engagierter Vorstandsarbeit. Von 1996 -2005 war Hermann Müller 1. Vorsitzender des damaligen Fremdenverkehrsvereins. Seit 2005 leistet er als 2. Vorsitzender eine wichtige Vorstandsarbeit, die er nun insgesamt über 20 Jahre begleitete. Mit seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement, war er ein verlässlicher Aktivposten der Tourismuswirtschaft und ein kompetenter Berater. Als kleines Zeichen der Wertschätzung erhielt er zum Abschied einen Poppenhausen-Stick. Mit Thorsten Sehmisch, der die Funktion des 2. Vorsitzenden übernimmt und Stefan Fasmers, dem neuen Leiter des DJO-Landesheims Rodholz, der nun Vertreter der gewerblichen Vermieter ist, konnte der Verein für Tourismus zwei Experten für die Vorstandsarbeit gewinnen. Frau Ute Krenzer, von Rhöner Fruchtatelier, stellte den Vermietern ihr geplantes Angebot für ein Schlechtwetterprogramm vor, das die interessierten Gäste bei Bedarf gerne in Anspruch nehmen könnten. Dabei gehe es insbesondere um die Natur in der Rhöner Biosphäre, Rhöner Früchte und deren Verarbeitung sowie um naturnahe Freizeitaktivitäten. Am Ende der Jahreshauptversammlung saßen die Mitglieder noch eine ganze Weile in geselliger Runde zusammen. +++ fuldainfo

Wahlen zum Vorstand:
Wahl des 2. Vorsitzenden: Thorsten Sehmisch (Neubesetzung)
Wahl des Vertreters der gewerblichen Vermieter: Stefan Fasmers (Neubesetzung)
Wahl des Vertreters der Gastronomie: Andreas Rau (Wiederwahl)
Wahl eines Beisitzers: Manfred Laudenbach (Wiederwahl)
Wahl der Kassenprüfer – Edith Müller u. Simone Helfrich

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!