INSA: SPD und Grüne legen leicht zu

Wahltrend

SPD und Grüne haben im aktuellen INSA-Meinungstrend leicht in der Wählergunst zugelegt. Die Sozialdemokraten (21 Prozent) legen um einen ganzen und die Grünen (17,5 Prozent) um einen halben Punkt zu, so die Erhebung für die „Bild“. CDU/CSU (27 Prozent) müssen unterdessen einen Punkt abgeben, die FDP (7 Prozent) einen halben Punkt. AfD (15 Prozent) und Linke (5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen erneut auf 7,5 Prozent. Die Ampelkoalition verfehlt die parlamentarische Mehrheit mit 45,5 Prozent weiterhin. Die Union könnte sowohl in einer Großen Koalition mit der SPD als auch in einem Jamaika-Bündnis mit Grünen und FDP die Regierung führen. „Es gibt keinen neuen Trend, aber ein großes Misstrauen gegenüber den Parteien und ihren Repräsentanten“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert der Zeitung. Für die Erhebung wurden vom 25. bis 28. November insgesamt 2.006 Bürger befragt. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden