Hofbieber: Dachstuhl von Wohnhaus in Vollbrand

Sachschaden von mehreren 100.000 Euro

Der Dachstuhl eines Wohnhauses im Ort war aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten; das Feuer weitete sich so schnell aus, dass die Flammen auf eine angrenzende Scheune überzugreifen drohte. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Kräften an und konnte das Feuer schließlich unter Kontrolle bringen, bevor andere Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das Haus wurde jedoch weitgehend zerstört. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 100.000 Euro. Der Einsatz war aufgrund der Temperaturen belastend für die Feuerwehr, zudem stellte sich die Löschwasserversorgung als schwierig dar. Zusätzliche Tanklöschfahrzeuge wurden hinzugezogen, um ausreichend Wasser an die Einsatzstelle zu bekommen. Menschen wurden nicht verletzt. Nachbarn konnten den gehbehinderten Bewohner noch vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie bringen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. +++

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!