Hilders: Tödlicher Unfall mit Kradfahrer

Am Freitag ereignete sich gegen um 0.07 Uhr an der Kreuzung Bahnhofstraße/B278 in Hilders ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 18-jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Fulda befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Bahnhofstraße aus Richtung Schwimmbad kommend und wollte an der Kreuzung auf die B 278 auffahren. Auf der B278 fuhr ein 43-jähriger Eisenacher, welcher hier mit seinem Kleintransporter von Tann kommend in Richtung Ehrenberg unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sprinterfahrer blieb unverletzt. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Am Kleintransporter entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro und am Leichtkraftrad Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. +++

Coronadaten

Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Letzte Aktualisierung: 08.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
482,9 ↓1077
Vogelsberg614,2 →648
Hersfeld
551,1 →663
Main-Kinzig359,0 →1514

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook