Hessischer Einzelhandel Umsätze steigen

Beschäftigung bleibt stabil

Lebensmittelhandel

Wiesbaden. Im hessischen Einzelhandel legte der Umsatz im August 2017 um 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau zu. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, blieb die Zahl der Beschäftigten im Vergleich zum August 2016 annähernd gleich (minus 0,1 Prozent).

Im August 2017 vermeldeten im hessischen Einzelhandel alle Warengruppen Zuwächse bei den Verkaufserlösen. Besonders zeichneten sich die Einzelhändler mit Kommunikations- und Informationstechnologie aus (plus 11,1 Prozent). Ebenfalls überdurchschnittliche Umsatzzuwächse konnten an Verkaufsständen und auf Märkten (plus 6,8 Prozent) sowie im Handel mit Zeitschriften, Sport- und Spielwaren (plus 6,1 Prozent) erzielt werden. Die Händler mit Nahrungs- und Genussmitteln verzeichneten ein moderates Wachstum (plus 0,2 Prozent).

Das Beschäftigungsniveau im hessischen Einzelhandel blieb im August 2017 nahezu stabil. Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich im Vorjahresvergleich um 0,1 Prozent. Während die Zahl der Vollzeitbeschäftigten nachgab (minus 0,7 Prozent), wurde die Teilzeitbelegschaft ausgebaut (plus 0,3 Prozent). +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.