Hamilton gewinnt Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi

Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging auch an Hamilton

Lewis Hamilton. Bild Mercedes

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Abu Dhabi gewonnen. Zweiter beim letzten Rennen des Jahres wurde Max Verstappen (Red Bull). Für den Ausgang der WM hatte das Rennen keine Auswirkung mehr, da Hamilton und Mercedes bereits vor dem Start als Einzel- und Konstrukteursweltmeister feststanden. Charles Leclerc (Ferrari) nahm in Abu Dhabi den dritten Platz auf dem Podium ein. Auf den weiteren Plätzen folgten Valtteri Bottas (Mercedes), Sebastian Vettel (Ferrari), Alexander Albon (Red Bull), Sergio Perez (Racing Point) und Lando Norris (McLaren). Daniil Kvyat (Toro Rosso) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Carlos Sainz jr. (McLaren) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Hamilton. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!