Gießen: Zwölf Verletzte bei Unfall mit einem Omnibus

Die beiden Fahrer blieben unverletzt

Gießen. Insgesamt zwölf Personen wurden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag bei Wieseck ereignete, verletzt. Offenbar hatte ein 47 – Jähriger Autofahrer die Autobahn 485 verlassen, um nach links in Richtung Wieseck auf die Landesstraße 3128 abzubiegen. In diesem Bereich beachtete er offenbar nicht die Vorfahrt eines Omnibusses, der von einem 49-Jähriger gesteuert wurde und in Richtung Buseck unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurden zwölf Personen aus dem Bus leicht verletzt. Insgesamt befanden sich in dem Bus 48 Personen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 20.000 Euro. Die Straße und die Abfahrt der A 485 mussten für kurze Zeit gesperrt werden. +++

Print Friendly, PDF & Email
Zieherser Hof

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.