Fallmanager des Kreisjobcenters besuchen Großwäscherei in Michelsrombach

Praxisnahe Einblicke in vielfältige Berufsbilder gewonnen

Kruppert-Produktionsleiter Mike Hoppe (6.v.l.) führte die Kreismitarbeiter (von links) Anja Fritsche, Hans-Joachim Sauerwein, Jessica Nürnberger, Annette Lauer, Pauline Baier, Meike Krebs, Christoph Noll, Verena Wehner, Tanja Olbrich und Markus Vogt durch den Betrieb. Foto: privat

Zur Erweiterung ihres berufskundlichen Wissens besuchten die Fallmanager des Kreisjobcenters die Kruppert Wäsche-Dienst GmbH im Gewerbegebiet in Michelsrombach, direkt an der A7. Solche regelmäßigen Firmenbesuche sind für die Beschäftigten des Landkreises wichtig, um Arbeitssuchende fundiert beraten und ihnen möglichst passgenaue Job- beziehungsweise Qualifizierungsangebote machen zu können. Produktionsleiter Mike Hoppe informierte die Vermittlungsfachkräften im Rahmen einer Firmenpräsentation und einer Betriebsführung über die vielfältigen Berufsbilder und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Wäscherei, im Fuhrpark und in der Verwaltung des Unternehmens. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen wurde in Schlitz gegründet und hat seit fast neun Jahren seinen Hauptsitz in Michelsrombach. Von hier aus werden Hotel- und Gastronomiebetriebe in einem Umkreis von 120 Kilometern mit frischer Wäsche beliefert. In der rund fünftausend Quadratmeter großen Produktionsanlage arbeiten zurzeit etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; zusätzlicher Personalbedarf ist vorhanden. Mit über 70.000 gereinigten Wäschestücken pro Tag gehört die Kruppert Wäsche-Dienst GmbH zu den größten Wäschereien mit eigener Mietwäsche in Hessen, heißt es in der Mitteilung. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!