Erweitertes MVZ Facharztzentrum am KKA eröffnet

Landrat Görig: „Größeres Behandlungsspektrum in einem moderneren MVZ“

Erweitertes MVZ Facharztzentrum in Alsfeld: Ab sofort werden auch die Bereiche Gastroenterologie und Innere fachärztliche Kardiologie angeboten. Landrat Manfred Görig (SPD, Mitte) beim Vor-Ort-Termin gemeinsam mit Dr. Torben Jüres, Chefarzt Innere Medizin, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Geriatrie, (von links), Dr. Jürgen Wilhelm, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Sportkardiologie (Stufe 1), Dr. Johannes-Georg Elsing, Oberarzt Gastroenterologie am KKA und Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Proktologie und Ernährungsmedizin, Dirk Topnik, Personalleiter und Prokurist am KKA, Dr. Elvira Decker, Fachärztin für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Rheumatologie, Röntgendiagnostik und psychosomatische Grundversorgung sowie Sarah Fink, Leitung, Organisation und Planung, gemeinsam mit dem Team des MVZ Facharztzentrums. Foto: C.Lips

Mehr Platz, neue Räumlichkeiten, neues Inventar – eine modernere Praxis: Das aufgefrischte und erweiterte MVZ Facharztzentrum am Krankenhaus des Vogelsbergkreises in Alsfeld (KKA) wird zum 1. Juli offiziell eröffnet. Zusätzlich zu den schon bestehenden Bereichen Rheumatologie, Allgemein- und Gefäßchirurgie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie wird ab sofort im Bereich Innere Medizin auch die Gastroenterologie und die  fachärztliche Kardiologie angeboten.

„Sieben frisch renovierte Behandlungs- und Funktionsräume stehen nun im MVZ an der Schwabenröder Straße zur Verfügung. Das Behandlungsspektrum wird weiter ausgebaut und die medizinische Versorgung abgedeckt“, sagt Landrat Manfred Görig (SPD) beim Vor-Ort-Termin. Dort ist vor dem Start der Erweiterung des MVZ einiges verbessert worden: „Die Abläufe können durch die großzügigere Aufteilung effizienter gestaltet werden, der Praxisablauf viel besser organisiert werden“, sagt Dr. Elvira Decker, die als Fachärztin für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Rheumatologie, Röntgendiagnostik und psychosomatische Grundversorgung, nun in der neugestalteten MVZ-Praxis „Innere“, arbeiten wird. Gemeinsam mit dem Team bietet die rheumatologische Praxis eine moderne, individuelle und qualifizierte Versorgung von Menschen, die mit Rheumatischen Erkrankungen leben. Auch die ambulante spezialfachärztliche Versorgung stehe kurz vor dem Start, teilt das MVZ in seiner Pressemitteilung mit.

Komplettiert wird das Angebot der Inneren Abteilung des MVZ mit Dr. Johannes‐Georg Elsing, Dr. Torben Jüres und Dr. Jürgen Wilhelm mit ihrem umfassenden medizinischen Angebot. Magen- und Darmspiegelungen sowie fachärztliche Kardiologie erweitern das Spektrum. Dr. Elsing, Oberarzt Gastroenterologie am KKA und Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Proktologie und Ernährungsmedizin, wird gemeinsam mit Dr. Jüres, Chefarzt Innere Medizin, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Geriatrie, Endoskopiendurchführen. Dr. Jürgen Wilhelm, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Sportkardiologie (Stufe 1), wird neben kardialer Funktionsdiagnostik, Echokardiographie, Behandlung von Herzinsuffizienz, strukturelle Herz- und Herzklappenerkrankungen auch Elektrophysiologie, Rhythmologie, Schrittmacher- und Defibrillator-Kontrollen durchführen. „Das Team der Inneren Abteilung des MVZ ergänzen außerdem sechs Medizinische Fachangestellte. Weiterhin ist mit Sarah Fink, die wir zu Jahresbeginn für uns gewinnen konnten, eine versierte Praxismanagerin mit an Bord, die für die Organisation und Planung der Praxen verantwortlich zeichnet“, erläutert Dirk Topnik, Personalleiter und Prokurist am KKA. Außerdem, so betont er, starten wir im MVZ eine Ausbildungsoffensive und konnten zum Beginn des Ausbildungsjahres im August vier Auszubildende für das MVZ unter Vertrag nehmen.

Bereits vor der offiziellen Einweihung war schon Betrieb im MVZ: Seit etwa drei Wochen konnten dort Patientinnen und Patienten behandelt werden. Durch die KKA-eigene Technikabteilung wurde ein Großteil der Umbau- und Renovierungsarbeiten erledigt. Darum konnten die Baumaßnahmen, trotz der angespannten Situation im Bausektor, schon vor dem ohnehin sportlichenZeitplan abgeschlossen werden. „Eine erfahrene Ärzteschaft, moderne Praxisräume und medizintechnische Ausstattung, ein eingespieltes Praxisteam sowie die enge Anknüpfung ans KKA sorgen für beste Behandlungsqualität“, konstatiert Landrat Görig zum Start des erweiterten MVZ. Dort stehen den Vogelsbergerinnen und Vogelsbergern Parkmöglichkeiten, ein barrierefreier Zugang sowie ruhige Behandlungsbereiche zur Verfügung. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!