Erster Todesfall durch Coronavirus in Frankreich

In Frankreich ist erstmals eine Person durch das Coronavirus gestorben. Es ist gleichzeitig der erste Todesfall durch das Virus außerhalb Asiens. Eine 80-jährige Person sei durch eine „Lungeninfektion mit dem Coronavirus“ gestorben, sagte Frankreichs Gesundheitsministerin Agnès Buzyn am Samstag. Die verstorbene Person stamme aus China und sei zu Tourismuszwecken aus der Provinz Hubei kommend am 16. Januar in Frankreich gelandet. Am 25. Januar war die Einlieferung mit strengen Isolationsmaßnahmen in das Krankenhaus Bichat in Paris erfolgt. Ebenfalls am Samstag hatte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigt, die Einreisekontrollen bei Reisenden aus China in Form einer strengeren Befragung ab sofort zu intensivieren. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 4,85 pro 100.000 Einwohner (12.08.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 6,42 pro 100.000.

Letzte Aktualisierung: 13.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
468,6 ↓1045
Vogelsberg519,4 ↑548
Hersfeld
374,9 ↑451
Main-Kinzig457,7 ↑1930

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook