Erfolgreiche englische Woche für den SV Buchonia Flieden

Optimale Bilanz

Flieden. 6:0 Punkte und 5:0 Tore sind eine saubere und die optimale Bilanz des SV Buchonia Flieden nach den beiden Heimspielen in den letzten 4 Tagen. Heute am Reformationstag gastierte der VfB Ginsheim im Königreich und musste wie dessen Südhessischer Nachbar Viktoria Griesheim am vergangenen Samstag die Punkte in Flieden lassen.

Eine Premiere gab es in Flieden heute gleich doppelt. Beide Neuzugänge Christian Bohl (3. Minute) und der für Fabian Schaub ab der 67. Minute eingewechselte Dario Stange (89. Minute) schossen die Buchonia mit ihren ersten Toren in der Hessenliga zum Sieg. Das frühe Führungstor der Fliedener schockte die Gäste aus Ginsheim. Ein weitere gute Gelegenheit hatte daraufhin Fabian Straub keine 5. Minuten später auf dem Fuß, welche er jedoch nur mit einem Pfostenkracher abschließen konnte. Nach 25 Minuten der ersten Spielhälfte kamen die Gäste aus Ginsheim besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Chancen auf einen Ausgleich. Berat Karabey 28. und 34. Minute sowie Jörg Finger (39.) verpassten die Gelegenheiten auf einen Anschlusstreffer. Fliedens Trainer Meik Voll reagierte sofort lautstark von der Bank mit einem Weckruf an seine Mannschaft welche im Gegenzug zu Ginsheim bereits das Spiel vom vergangenen Samstag in den Beinen hatte – Ginsheim war spielfrei -. Zum Zeitpunkt als die betont körperlich spielenden Ginsheimer besser ins Spiel kamen kamen handelte sich Eray Eren nach einem groben Einsteigen gegen Luca Gaul (44. Minute) sowie eine Minute später mit einem Foul an Fabian Schaub die gelb/rote Ampelkarte ein.

Hatte man gedacht, dass in der zweiten Halbzeit Flieden die Überzahl ausnutzen würde, entwickelte sich das Spiel zu einer Zitterpartie. Ginsheim durch Francesco Teodonno (51. und 61.) sowie Giuseppe Carbone (59.) hatten die Möglichkeiten zum Anschlusstreffer auf dem Fuß, welche jedoch souverän von Torhüter Lukas Hohmann vereitelt wurden. Flieden hatte in dieser Phase des Spiels nur in der 63. Minute nach einem starken Abschluss von Fabian Schaub die Chance, Partie und Spiel vorzeitig in ruhigeres Fahrwasser zu bringen.

Letztendlich sorgte wie bereits erwähnt Dario Stange nach Vorarbeit von Felix Hack in der 89. Minute für die Entscheidung indem er einen Gegenspieler sowie Ginsheims Keeper Lukas Langenstein ausspielte und in aller Ruhe ins Tor ein netzte. Mit 25 Zählern steht Flieden jetzt auf einem hervorragenden 6. Tabellenplatz punktgleich mit Watzenborn (5.) . Am kommenden Samstag steht bereits das nächste Auswärtsspiel in Hadamar an, welches ungleich schwerer werden dürfte. Hadamar gewann heute seine Auswärtspartie in Griesheim mit 0:7. +++ ar/fdi

Die Mannschaften: SV Flieden: Lukas Hohmann, Niko Zeller, Nico Hohmann, SaschaRumpeltes, Luca Gaul, Marc Götze (62. Felix Hack), Andreas Drews, Christian Bohl (89. Jonas Lembach) – Fabian Schaub (67. Dario Stange) Christopher Kraus, Andre Leibold. Trainer Meik Voll

VfB Ginsheim: Langenstein, Finger, Platten (70. Mehnatgir), Bednarz, Carbone, Fischer, Ahmed (61. Kwiaton), Eren, Görlich (78. Fisch), Karabey, Teodonno. Trainer Artur Lemm

Schiedsrichter: Boris Reisert aus Rödermark
Zuschauer: ca. 250.
Tore: 1:0 Christian Bohl (3.), 2:0 Dario Stange (89.)
Gelb-Rote Karte: Eray Eren (Ginsheim, 44/45.)

[metaslider id=123539]

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!