Engelbert Strauss baut Lifestyle-Resort in Bad-Orb

Alea Park als Firmenstandort zum Leben und Arbeiten

Auf einer Fläche von 8000 Quadratmetern entsteht das neue Strauss-Resort zum Leben und Arbeiten - Architektur: State of the Art. Bild: Engelbert Strauss

Strauss investiert in seine Strahlkraft als Arbeitgeber: Am Kurpark entsteht ein Resort für Mitarbeiter und Besucher des Unternehmens sowie für besondere Gäste der Stadt. Teil des Hospitality-Konzepts ist neben einem Apartmenthaus ein Sterne-Restaurant, Hotelsuiten sowie ein Medical Pop-up. Mit der Investition will Strauss seine Anziehungskraft als Arbeitgeber sowie die Attraktivität der Region weiter ausbauen.

Engelbert Strauss baut am Orber Kurpark einen neuen Firmenstandort: Mit dem Alea Park schafft das Unternehmen ein hochwertiges Hospitality-Konzept. So empfängt Strauss künftig etwa Partner aus aller Welt zu Workshops und Strategie-Meetings in der Kurstadt. Auch die Mitarbeiter des Familienunternehmens profitieren vom Alea Park – Strauss erweitert sein umfangreiches Spa- und Fitnessangebot sowie die preisgekrönte Kulinarik. „Strauss ist im Main-Kinzig-Kreis daheim. Wir wollen die Magnetwirkung unseres Vogels weiter stärken – und damit natürlich auch die Anziehungskraft des Standorts Bad Orb. Die Gäste werden begeistert sein vom exklusiven Charakter des Resorts – egal ob Geschäftspartner, Schlagersternchen oder Schweizer Professor“, sagt Henning Strauss. Teil des Resorts ist zudem ein Apartmenthaus für Mitarbeiter, das auf einem angrenzenden Areal in der Jahnstraße entsteht. Durch den Wandel der Arbeitswelt in den vergangenen beiden Jahren und vermehrte Distanzarbeit ist der führende Hersteller für Berufsbekleidung noch attraktiver für Fachkräfte aus aller Welt geworden.

Auf dem Park-Areal entsteht außerdem eine Pop-up-Praxis, die das betriebliche Gesundheitsmanagement von Strauss ergänzt. So sollen künftig Spezialisten aus aller Welt temporär in der Kurstadt praktizieren. Neben einem hochwertigen privatärztlichen Angebot soll der Gesundheitsstandort Bad Orb darüber hinaus vor allem von Vorträgen der Koryphäen profitieren. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren mit Kooperationen in den Bereichen Film, Sport und Musik für Aufsehen gesorgt. Die exklusiven Hotel-Suiten des Alea Parks stehen besonderen Gästen der Kurstadt aus Kunst, Kultur und Politik zur Verfügung. Die Investition bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!