Emnid: AfD und Grüne erstmals seit Jahresbeginn wieder gleichauf

Die große Koalition bleibt in der Wählergunst unverändert

Berlin. AfD und Grüne liegen erstmals seit Jahresbeginn in der Wählergunst wieder gleichauf hinter Union und SPD. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für “Bild am Sonntag” erhebt, verliert die AfD einen Zähler gegenüber der Vorwoche und kommt nun auf 12 Prozent. Die Grünen liegen wie in der Vorwoche bei 12 Prozent. Zuletzt lagen beide Parteien in der ersten Januarwoche gleichauf. Die große Koalition bleibt in der Wählergunst unverändert. CDU/CSU erreichen erneut 34 Prozent, die SPD kommt wie in der Vorwoche auf 18 Prozent. Leicht um einen Punkt zulegen kann die Linke, die nun 11 Prozent erreicht. Die FDP verliert einen Zähler und sinkt auf 8 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen 5 Prozent (Plus 1). Für den Sonntagstrend hatte Emnid zwischen dem 22. und 28. März genau 1.982 Personen befragt. Frage: “Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?” +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!