Ehrenamtliche Helfer für Kinder- und Jugendtelefon gesucht

Kinder sind nicht immer fröhlich und unbeschwert. Sie haben Sorgen, machen sich Gedanken, brauchen Rat – und dürfen damit nicht alleinlassen werden. Der Deutsche Kinderschutzbund will Kindern die Möglichkeit geben, sich bei Fragen und Problemen schnell, kostenfrei, unbürokratisch und sicher Hilfe zu holen. Aus diesem Grund wird in Fulda ebenso wie in 76 anderen deutschen Städten seit 2003 das kostenlose und anonyme Kinder- und Jugendtelefon angeboten. Hierfür sucht der Kinderschutzbund Fulda wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die intensiv auf ihre Aufgaben vorbereitet werden. Ein neuer Ausbildungskurs beginnt im März, umfasst 60 Stunden und beinhaltet auch Supervisionen. Die Schulungen werden durch Fachleute aus dem Bereich Kommunikations- und Konfliktmanagement durchgeführt. Der nächste Informationsabend findet am Mittwoch, 5. Februar, um 19 Uhr in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Magdeburger Str. 17, in Fulda statt. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!