Die Stadt Alsfeld wird erpresst

Anonymen E-Mail eingegangen

Die Stadt Alsfeld im Vogelsberg wird erpresst. Unbekannte haben – in einer anonymen E-Mail – damit gedroht die Computer der Stadtverwaltung zu verschlüsseln. Um das IT-Netz und die Daten nicht zu gefährden, hat die Stadt sich selbst offline gestellt. Wie Bürgermeister Paule am Donnerstag erklärte, sei die Drohung beim Hochfahren auf den Rechnern der Stadtverwaltung erschienen. Man habe sofort die Polizei eingeschaltet. Die IT-Systeme bleiben solange außer Betrieb, bis geklärt ist, inwieweit die IT-Systeme angegriffen wurden und welche Daten möglicherweise betroffen sind. Wie lange das sein wird, ist bislang noch nicht klar. Zuletzt waren schon mehrere öffentliche Einrichtungen in Hessen durch Cyber-Angriffe lahmgelegt worden. Die Polizei hat einen entsprechenden Bericht der “Oberhessischen Zeitung” bestätigt. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Erst die UNI Giessen und jetzt schon eine komplette Stadtverwaltung! Wer wird der Nächste sein? Fulda? Frankfurt? Oder gar Wiesbaden? Und wer sind die Hacker, die sowas zustande bringen? Und wieso gerade hier im beschaulichen Hessen? Ich kann nur hoffen, dass unsere so hoch gerühmten Polizeikräfte hier möglichst schnell die Täter fassen. Denn sonst könnte demnächst wohl wichtigere Infrastruktur dran sein. Und dann? Gute Nacht!

Demokratie braucht Teilhabe!