Deutsche Exporte lassen nach

Außenhandelsbilanz schloss im August 2019 mit einem Überschuss

Container

Die deutschen Exporte sind im August 2019 um 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Unterdessen waren die Importe um 3,1 Prozent niedriger als im August 2018, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Donnerstag mit. Insgesamt wurden im achten Monat des Jahres von Deutschland Waren im Wert von 101,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 85,0 Milliarden Euro importiert. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber dem Vormonat Juli 2019 um 1,8 Prozent ab, die Importe stiegen um 0,5 Prozent. Die Außenhandelsbilanz schloss im August 2019 mit einem Überschuss von 16,2 Milliarden Euro ab. Im August 2018 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz +17,6 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Überschuss der Außenhandelsbilanz im August 2019 bei 18,1 Milliarden Euro. Unter Berücksichtigung der Salden für Warenhandel schloss die Leistungsbilanz im August 2019 mi t einem Überschuss von 16,9 Milliarden Euro ab. Im August 2018 hatte die deutsche Leistungsbilanz einen Aktivsaldo von 15,2 Milliarden Euro ausgewiesen. In die Mitgliedstaaten der EU wurden im achten Monat des Jahres Waren im Wert von 57,5 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 47,2 Milliarden Euro von dort importiert. Gegenüber August2018 sanken die Exporte in die EU-Länder um 3,3 Prozent und die Importe aus diesen Ländern um 2,7 Prozent, so die Statistiker. In Drittländer wurden im August 2019 Waren im Wert von 43,7 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 37,8 Milliarden Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber August 2018 nahmen die Exporte in die Drittländer um 4,8 Prozent abe, die Importe von dort sanken um 3,6 Prozent. +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!