CWE begrüßt Sanierung des Hexenturms

Jahn: „Dass unser Antrag aus 2017 nun doch Beachtung findet, zeigt, dass wir als CWE Stadtentwicklung können.“

CWE Stadtverband vor dem Hexenturm in Fulda. Foto: privat

Die Umsetzung und der Beginn der Hexenturmsanierung wir vom CWE Stadtverband Fulda mit Nachdruck begrüßt. Durch die Sanierungsarbeiten wird der Hexenturm ein neues Schmuckstück für Fulda werden, ist der CWE Stadtverband überzeugt. Zur aktuellen Ortsbegehung der Bürgerliste begrüßte der Stadtverbandsvorsitzende Martin Jahn und der stellvertretende Vorstand mit Elke Diegelmann und Christoph Wegstein vor dem Hexenturm Mitglieder der CWE, die interessiert den Ausführungen von Ludger Tollrian (Vorsitzender des CWE Arbeitskreis Denkmalpflege und Umwelt) zu den gewünschten Sanierungsarbeiten folgten.

Martin Jahn führt zu den Sanierungsplänen der Stadt aus: „Dass unser Antrag und Anliegen aus dem Jahr 2017 – siehe Bericht auf fuldainfo.de – nun doch die Umsetzung kommt, zeigt, dass wir als Bürgerliste aktiv an der Gestaltung und Erhaltung unserer Stadtentwicklung und Geschichte mitgestalten können. Unser aufrichtiger Dank gilt Stadtbaurat Daniel Schreiner (parteilos), der unsere Idee zur Begehbarmachung des Hexenturms nun doch positiv unterstützt.“

Die Begehbarmachung des Hexenturms als weiteres touristisches Ziel ist ein Gewinn für Fulda. In diesem Sinne sind wir fest davon überzeugt, dass der neue, aktivierte Hexenturm in Zukunft bei Stadtführungen eine neue Attraktion werden wird. Die CWE Fulda freut sich schon jetzt, auf das zukünftige neue Erscheinungsbild, heißt es in der Mitteilung abschließend. +++