Corona: Insgesamt 98 Personen in Quarantäne

Schulklassen an vier Schulen werden getestet

Die Gesamtzahl der bislang im Landkreis Fulda bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen im Landkreis Fulda beläuft sich am heutigen Montag auf 501. Dabei handelt es sich um die dem Robert-Koch-Institut gemeldeten positiven Fälle. Die positiv getesteten Fälle aus den Schulen nicht noch mitgezählt, da diese sich teilweise in der Überprüfung befinden.

Als genesen gelten bislang 449 Personen, aktuell erkrankt sind 39. Verstorben sind 13 Personen. Die Zahl der Abstriche im Landkreis Fulda beträgt 9687. Derzeit werden im Landkreis vier infizierte Person im Krankenhaus behandelt. 98 Personen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl der quarantänisierten Personen dürfte durch die Corona-Fälle an den Schulen weiter ansteigen, jedoch muss über den Umfang der notwendigen Quarantänemaßnahmen noch entschieden werden.

Aktuell sind vier Schulen aus der Stadt und dem Landkreis betroffen. Neben jeweils einer infizierten Schülerin beziehungsweise einem infizierten Schüler an der Ferdinand-Braun-Schule in Fulda, der Schlossschule in Neuhof und der Bonifatiusschule in Bad Salzschlirf ist ein weiterer positiver Fall an der Richard-Müller-Schule in Fulda hinzugekommen. Seit Freitagnachmittag werden die betreffenden Klassen getestet. Bislang liegt nur ein negatives Testergebnis vor. Mit weiteren Ergebnissen ist ab morgen zu rechnen. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook