CDU und FDP wollen über Koalition in NRW verhandeln

Der Wählerauftrag für einen Politikwechsel in NRW sei klar

Düsseldorf. CDU und FDP wollen Verhandlungen über die Bildung einer schwarz-gelben Koalition in NRW am kommenden Dienstag beginnen. Das teilten die Landesvorsitzenden der beiden Parteien, Armin Laschet und Christian Lindner, am Freitag in Düsseldorf nach Sondierungsgesprächen mit. Voraussetzung sei, dass die Landesvorstände der Parteien am Montag zustimmen. Dies gilt aber als sicher. Laschet sprach von einer “Nordrhein-Westfalen-Koalition”. Der Wählerauftrag für einen Politikwechsel in NRW sei klar, so der Vorsitzende der NRW-CDU. Lindner betonte, dass die FDP im Wahlkampf für einen Politikwechsel geworben habe. Er sei zuversichtlich, dass die Verhandlungen erfolgreich sein werden. Allerdings betonte der FDP-Chef, dass es sich nicht um einen “Neuaufguss alter schwarz-gelber Koalitionen” handele. +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.