Brand in Unterkunft für Flüchtlinge: Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung

Am Donnerstag brach in einer Unterkunft für Flüchtlinge im Fliedener Ortsteil Rückers ein Feuer im Bereich des Dachstuhls aus. Wir hatten berichtet. Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Fuldaer Kriminalpolizei unter Hinzuziehung von Brandursachenermittlern des Hessischen Landeskriminalamtes geführt. Zwischenzeitlich haben die Experten des Hessischen Landeskriminalamtes ihre Untersuchungen am Brandobjekt abgeschlossen. Im Ergebnis haben die bisherigen polizeilichen Untersuchungen und Ermittlungen keine Anhaltspunkte auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Möglicherweise ist das Feuer in Folge eines technischen Defektes ausgebrochen. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!