Brand eines Mehrfamilienhauses in Alsfeld

Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt

Am Montagabend brannte gegen 17.15 Uhr das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Obergasse in Alsfeld. Die Freiwillige Feuerwehr war mit über 50 Feuerwehrleuten im Einsatz und konnte den Brand, nachdem er sich über die Dachgeschosswohnung auf den Spitzboden und den Dachstuhl ausgedehnt hatte, löschen. Durch die Löscharbeiten entstand zusätzlich ein erheblicher Schaden am Gebäude. Der 33-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung wurde durch die Rauchgase leicht verletzt und zur Überwachung in ein Krankenhaus transportiert. Gegen 1 Uhr nachts rückte die Feuerwehr erneut aus, da das Dachgeschoss, vermutlich aufgrund nicht entdeckter Glutnester, erneut brannte. Die Kriminalpolizei Alsfeld hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 4,02 pro 100.000 Einwohner (16.08.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 5,4 pro 100.000.

Letzte Aktualisierung: 18.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
420,6 ↓938
Vogelsberg529,8 ↓559
Hersfeld
330,0 ↓397
Main-Kinzig413,6 ↓1744

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook