Bericht: Mutmaßlicher Drahtzieher der Pariser Anschläge tot

Frankreich

Paris. Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschlagsserie in Paris ist angeblich bei der Razzia der französischen Polizei am Mittwochmorgen in Saint-Denis getötet worden. Das berichtet die „Washington Post“ unter Berufung auf zwei französische Offizielle. Der Pariser Staatsanwalt François Molins erklärte unterdessen, die bei dem Einsatz getöteten und festgenommenen Personen seien noch nicht eindeutig identifiziert worden. Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschlagsserie sei jedoch nicht unter den Festgenommenen. Zu den Toten könne er noch keine Angaben machen. Insgesamt wurden bei dem Einsatz am Mittwoch acht Personen festgenommen. Zwei Menschen starben, darunter eine Frau, die sich während der Razzia in einem Wohnhaus in die Luft gesprengt hatte. Bei dem zweiten Opfer handelt es sich um einen Mann, der bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet wurde. Die Spezialkräfte der Polizei in Saint-Denis wurden vom französischen Militär unterstützt: Zwei Einsatztruppen der Armee bezogen in dem Pariser Vorort Stellung. +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]