Al-Wazir: „Eine Milliarde Euro für den Erhalt und Ausbau von Straßen und Brücken“

Rekordmittel für Straßen in Hessen

Tarek Al-Wazir (Grüne)
Tarek Al-Wazir (Grüne)

„Noch nie wurde so viel Geld für den Erhalt, den Um- und Ausbau sowie den Neubau von Straßen und Brücken in Hessen ausgegeben: In diesem Jahr werden erstmals voraussichtlich mehr als eine Milliarde Euro in Bauprojekte an hessischen Landes- und Bundesstraßen sowie Autobahnen fließen. Nach dem Prinzip Erhalt vor Neubau bauen wir damit weiter konsequent den Sanierungsstau ab und verbessern gleichzeitig den Zustand der Straßen für alle, die auf Hessens Straßen unterwegs sind“, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir heute in Wiesbaden. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von 1,002 Milliarden Euro für Hessens Straßen geplant.

Ein Großteil des Geldes kommt, wie schon in den Vorjahren, vom Bund. Das Land Hessen handelt hier als sogenannte Auftragsverwaltung des Bundes. Die Landesverwaltung Hessen Mobil nimmt diese Aufgabe wahr. „Unser Ziel ist, die Rekord-Bundesmittel vollständig zu verbauen. Das ist für Hessen Mobil eine Kraftanstrengung. Denn jede Sanierung einer Straße oder Brücke, jeder Aus- oder Umbau einer Autobahn bedarf umfangreicher Vorarbeiten, Planungen und Baurecht. Die hohen umgesetzten Investitionen des letzten Jahres machen mich aber zuversichtlich, dass wir 2020 erstmals mehr als eine Milliarde Euro investieren werden“, betonte Al-Wazir.

Neben Bauprojekten an Bundesautobahnen werden aus den Bundesmitteln außerdem Maßnahmen an zahlreichen Bundesstraßen finanziert. „Für dieses Jahr sind Investitionen in hessische Bundesstraßen in Höhe von 231 Millionen Euro vorgesehen. Das sind gut 48 Millionen mehr als 2019“, sagte Al-Wazir.

Gerd Riegelhuth, Präsident von Hessen Mobil: „Um dieses hohe Investitionsvolumen umzusetzen, nutzen wir bei der Realisierung unserer Projekte alle Möglichkeiten, um mit optimiertem Ressourcenaufwand das bestmögliche Ergebnis sicherzustellen. Ein Beispiel dafür ist der vollständig digitalisierte Auftragsvergabeprozess bei Bau- und Ingenieurvergaben. Bei der Umsetzung ist uns auch wichtig, die Maßnahmen für die Verkehrsteilnehmenden so zu gestalten, dass Verkehrsfluss und -sicherheit gewährleistet bleiben.“ +++

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!