35 Jahre UTH in Fulda

Überraschung für Peter J. Uth zum 35-Jährigen und Ehrung weiterer Jubilare

UTH feiert Jubiläum und Jubilare (von links nach rechts): Peter J. Uth, Eva-Maria Uth, Manuel Bessler, Solvejg Bolz, Stefan Hegmann, Petra Hilfenhaus, Nico Eckert, Tobias Bormann (es fehlen: Ilka Jost-Gutberlet und Fred Staatz). Foto: privat

Ein Jubiläum in besonderen Zeiten verzeichnet die UTH GmbH in Fulda. Der Maschinenbauspezialist feierte in diesem Jahr am 1. August das 35-jährige Bestehen. Zum Jubiläum überraschten die Mitarbeiter den geschäftsführenden Gesellschafter Peter J. Uth mit einem „come-together“ auf dem Außengelände der UTH GmbH im Münsterfeld. Zugleich wurden die Verdienste der diesjährigen Jubilare gewürdigt.

Ganz im Sinne der aktuellen Bestimmungen fanden sich die Mitarbeiter im Außenbereich auf dem Firmengelände ein und überraschten ihren Chef, der unter einem Vorwand in den Betrieb gelockt wurde. „Ihr seid ja echt klasse!! Damit habe ich absolut nicht gerechnet!“, reagierte Peter J. Uth überwältigt auf den geheimen Plan seiner Belegschaft.

Als besonderer Gast gab Maskenfrau „Theofine“ (Puppenspieler Andreas Wahler) mit viel Charme und Humor interessante Anekdoten aus Peter Uths persönlicher Unternehmensgeschichte zum Besten. Mit einer Burger-Station und Getränken war bestens für die Verpflegung gesorgt. „Selbstverständlich haben wir auch bei diesem Zusammentreffen sämtliche Corona-Sicherheitsmaßnahmen eingehalten. Wir nehmen dieses Thema sehr ernst“, berichtet Eva-Maria Uth, Leiterin Personal. „Das Fest für unsere Jubilare hätten wir uns natürlich etwas anders gewünscht. Es ganz unter den Tisch fallen zu lassen, kam allerdings nicht in Frage“, so Uth.

Doch es gab nicht nur das Jubiläum von Peter J. Uth zu begehen: Gleich zweimal konnte die UTH GmbH 30-jährige Betriebszugehörigkeit feiern – dieses seltene Jubiläum stand bei Solvejg Bolz und Fred Staatz im Kalender. Solvejg Bolz begann 1990 ihre Ausbildung zur Bürokauffrau bei UTH, bis heute ist sie Sachbearbeiterin im Vertriebsservice. Fred Staatz startete 1990 als Schlosser in der Abteilung Fertigung und war dann im Bereich Maschinen-Verladung tätig, heute ist die Montage von Baugruppen seine Hauptaufgabe. Für sein 20-Jähriges wurde Industriemechaniker Stefan Hegmann geehrt, zu seinen Tätigkeiten zählen die Qualitätssicherung sowie die Montage von Maschinen.

Seit fünf Jahren zum UTH-Team gehören Vertriebsleiter und Projektmanager Manuel Bessler, Industriemechaniker Fabian Bormann, Projektleiter Nico Eckert, Sachbearbeiterin Ilka Jost-Gutberlet sowie die technisch-kaufmännische Assistentin Petra Hilfenhaus. Klara Ulbrich, von 1999 bis April 2020 als Reinigungsfachkraft im Unternehmen beschäftigt, zuletzt Leiterin des UTH-Reinigungsteams wurde gemeinsam mit Monika Dornhecker, die ebenfalls zum Reinigungsteam gehörte, feierlich in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Alle erhielten Urkunden, Präsente und den umfassenden Dank der Geschäftsführung für jahrelanges Engagement, stetigen Einsatz und loyalen Zusammenhalt. „Nicht zuletzt in den schwierigen Zeiten von Corona haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder einmal gezeigt, dass auf sie absoluter Verlass ist“, lobte Peter J. Uth in seiner unvorbereiteten und überaus herzlichen Ansprache. „Gemeinsam nehmen wir die weiteren aktuellen Herausforderungen an und fühlen uns mit dieser starken Mannschaft auch für die nächsten Jahre bestens gerüstet.“ +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!