1. Bundesliga: Wolfsburg schlägt Leverkusen 2:1

Wolfsburg. Am elften Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg mit 2:1 gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Die Partie begann zäh und sehr taktisch mit Ausnahme weniger Einzelaktionen. Leverkusen dominierte die Anfangsphase, erst nach einer halben Stunde fanden die Wölfe in das Spiel. In der 34. Minute ging Wolfsburg durch ein Tor von Bendtner mit 1:0 in Führung: Vieirinha stand beim Zuspiel von Schürrle jedoch eindeutig in Abseitsposition.

Danach öffneten beide Seiten ihre defensiven Haltungen und kamen rasch zu einer Reihe hochkarätiger Chancen. Nur sechs Minuten später erzielten die Gäste durch Hernández den Ausgleich: Kramer setzte sich auf dem Flügel gegen drei Wolfsburger durch und legte für Hernández auf, der den Ball einschieben konnte. In der 51. Minute gab Schiedsrichter Gräfe in einer weiteren umstrittenen Entscheidung keinen Strafstoß nach einem Foul von Leno an Caligiuri an der Strafraum. Danach wurde das Spiel zunehmend hektischer und war von mehr Foulspielen geprägt.

In der 77. Minute kam der frisch eingewechselte Draxler zum 2:1 für Wolfsburg: Bayer-Schlussmann Benaglio wehrte einen Gewaltschuss von Rodríguez knapp ab, der jedoch direkt beim Schützen landete. Es war Draxlers erstes Tor im Trikot der Wölfe. Danach zog Wolfsburg sich weit zurück und überließ das Mittelfeld den Leverkusenern. In der 84. Minute scheiterte Wendell am Ausgleich am Wolfsburger Pfosten. Durch den Sieg klettert Wolfsburg auf Rang drei, die Werkself rutscht auf Platz sieben. +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 30.11.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
176,2 ↑394
Vogelsberg265,9 ↑281
Hersfeld
139,8 ↓168
Main-Kinzig182,3 ↓772

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook