1. Bundesliga: Gladbach nach Sieg gegen Freiburg Tabellenführer

Für Mönchengladbach geht es am Samstag gegen die Bayern weiter

Im ersten Sonntagsspiel des 13. Spieltags der Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach 4:2 gegen den SC Freiburg gewonnen und damit die Tabellenführung zurückerobert. Die Fohlen haben jetzt einen Punkt Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig. Freiburg ist aktuell Tabellensechster. Die ersten beiden Tore der Partie fielen bereits in der dritten und der sechsten Minute. Zunächst traf Marcus Thuram für Gladbach, bevor Jonathan Schmid die Begegnung wieder ausglich. Nach dem Seitenwechsel konnten die Hausherren schnell davonziehen. Breel Embolo traf in der 46. Minute nach Vorlage von Patrick Herrmann. Drei Minuten später verschoss Embolo einen Foulelfmeter. Besser lief es in der 51. Minute, als diesmal Embolo für Herrmann auflegte. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und konnten durch Lucas Höler in der 58. Minute den Anschlusstreffer machen. Auch wenn die Freiburger im Anschluss am Drücker waren, zeigten sich die Gastgeber effektiver: So traf Embolo in der 71. Minute zum zweiten Mal. Für Mönchengladbach geht es am Samstag gegen die Bayern weiter. Freiburg ist zeitgleich gegen Wolfsburg gefordert.

Wolfsburg verliert gegen Bremen

Am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen mit 2:3 verloren. Das erste Tor der Partie fiel in der 13. Spielminute: Milot Rashica platzierte einen Elfmeter sicher unten rechts, der Wolfsburger Torhüter Koen Casteels hatte sich die flasche Ecke ausgesucht. Wout Weghorst erzielte in der 36. Minute den Ausgleichstreffer für die Gastgeber nach einer Vorlage von John Anthony Brooks. Keine drei Minuten später traf Leonardo Bittencourt nach einer Flanke von Ludwig Augustinsson per Flugkopfball. In der 73. Minute schoss William den Ausgleichstreffer aus 18 Metern nach einer Vorlage von Jérôme Roussillon. Rashica traf aus 16 Metern bei einem Konter der Gäste in der 83. Minute, die Vorlage kam von Maximilian Eggestein. Nach dem Spiel ist Wolfsburg mit 20 Punkten auf Rang neun der Tabelle. Bremen steht nach der Partie mit 14 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!