„Virtuoso“ spendete 5.001 Euro an den Förderverein Känguruh

Fulda. Einen Abend voller unvergesslicher Momente erlebten die Besucher, die Ende letzten Jahres die beiden „Best of Konzerte“ des gemeinnützigen Vereins Virtuoso – die Musicalfabrik besuchten. Von der Musik beflügelt war die Spendenbereitschaft groß: 2001 Euro spendeten die Zuschauer, nochmals 3000 € legte „Virtuoso“ aus dem Erlös obendrauf. So kamen insgesamt 5001 Euro zustande, die nun dem Förderverein Känguruh e.V. übergeben wurde.

An den beiden Konzertabenden wurde präsentiert, was in den vergangenen acht Jahren durch „Virtuoso“ entstanden ist und von zahlreichen jungen Talenten aus der Region ehrenamtlich auf die Bühne gebracht wurde. „Der gemeinnützige Verein „Virtuoso – Die Musicalfabrik“ hat es sich zum Ziel gesetzt, kulturelle und religiöse Projekte durch die Aufführungen von Musicals zu realisieren“, erläutert Markus Goldbach, erster Vorsitzende des Vereins. So entstanden auch die Stücke „Alles für Fulda“ und „Merga Bien“. Die Geschichten, die in allen Musicals zum Leben erweckt werden, wurden von den Produzenten Markus Goldbach, Leonora Frohnapfel und Corinna Goldbach selbst recherchiert. Die Musik wird von Steffen Dargatz, dem „künstlerischen Kopf“ des Produktionsteams, komponiert.

“Durch unsere Arbeit sehen wir, dass Musik Emotionen in allen Facetten wecken kann. Bei einem Besuch der Kinderstation am Klinikum Fulda konnten wir Musiktherapie hautnah erleben und sehen wie wichtig der gezielte Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung ist und zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit beitragen kann. Daher haben wir unser Spendenprojekt in diesem Jahr dem Förderverein Känguruh e.V. gewidmet, der über Spenden das Angebot der Musiktherapie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Fulda finanziert“, erklärt Leonora Frohnapfel, zweite Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Virtuoso. Der Spenden-Scheck wurde an Melanie Schmitt und Oberarzt Dr. Takanori Sasaki, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Känguruh, übergeben. +++ fuldainfo

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!