Verteidigungsministerium hat keinen Überblick über Zugänge

Das Verteidigungsministerium (BMVg) hat aktuell keinen Überblick darüber, wer Zugang zu seinen Behörden hat. Daher habe ein Staatssekretär des Ministeriums nun intern und per E-Mail den Auftrag erteilt, “einen vollständigen Überblick über die ausgegebenen Hausausweise für das BMVg sowie den nachgeordneten Bereich” zu erstellen, berichtet die “Bild-Zeitung”. Ziel sei es, damit festzustellen wie viele “Erbringer externer Beratungs- bzw. Unterstützungsleistungen” Zugang hätten, berichtet die Zeitung weiter. Bis zum 11. Januar soll die Übersicht erstellt werden. Grünen-Politiker Tobias Lindner warnt vor einem “enormen Sicherheitsproblem”. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!