TGV Hofbieber präsentiert sich mit eigener Website

Neuer Marktplatz und Plattform der Öffentlichkeitsarbeit für Mitglieder des TGV

Mit dem Anspruch sich als regionaler Marktplatz und PR-Plattform für Mitglieder und Interessierte aus den Bereichen Tourismus und Gewerbe zu präsentieren, ist die Website des TGV e. V. vor kurzem live gegangen. Unter tgv-hofbieber.de ist seit August 2021 der Tourismus- und Gewerbeverein e. V. mit seinem Informationsangebot am Start. Nachdem der Tourismus- und der Gewerbeverein in 2013 zu einem Verein verschmolzen wurde und es innerhalb der Organisation zu Veränderungen gekommen ist, war dies ein wichtiger Schritt.

Auch die zum Erliegen gekommenen Aktivitäten des Vereins durch die Corona-Pandemie, die starke Auswirkungen auf die Digitalisierung von Vereinen hatte, waren Gründe eine Website zu veröffentlichen. Durch den Wegfall der Stammtische war das Netzwerken nicht mehr möglich. Die Kommunikation und der Dialog mit den Mitgliedern nicht mehr zeitgemäß. Daraufhin wurde in Workshops diskutiert, wie zukunftsfähig der TGV noch ist. In Anbetracht der Entwicklung wurde die Idee realisiert, eine Website zu veröffentlichen. Allerdings nicht ein Standardprojekt, sondern eine Website, die den Mitgliedern des TGV als Plattform für die eigene Öffentlichkeitsarbeit und als Marktplatz dient. Dazu ist eine redaktionelle Betreuung unabdingbar, die durch den 3. Vorsitzenden Thomas Noll sichergestellt wird.

Konkret bedeutet das für die Mitglieder, dass sie Stellenausschreibungen, Pressemeldungen, Erfolgsstorys und/oder Aktivitäten auf der TGV-Website kostenfrei veröffentlichen lassen können. Neben den Texten gehören auch Fotos und Videos zur Veröffentlichung, welche die Redaktionsleitung des TGV entgegennimmt. Darüber hinaus werden durch die Betreuung immer wieder monatlich relevante Nachrichten aus den Bereichen Tourismus und Gewerbe mit regionalem Bezug publiziert.

Alle Mitglieder können sich auf tgv-hofbieber.de kurz vorstellen. Die ersten Profile sind bereits veröffentlicht. Zum ersten Stammtisch nach zwei Jahren Pause wird das Projekt “TGV-Website” am 1. September in der Fohlenweide kurz vorgestellt werden. Ein großes Ziel des TGVs ist für 2022 die Gestaltung und Organisation des Centmarktes. Hierfür stehen bereits jetzt Informationen auf der Website bereit. Diese werden laufend aktualisiert. Der Vorstand des TGV e. V. sieht sich mit der Realisierung der Website gut aufgestellt und hofft auf rege Teilnahme des Website-Konzeptes durch die Mitglieder. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!