Sportabzeichen-Prüfer-Basislehrgang beim TV Petersberg

Man konnte 13 Teilnehmenden ihre neuen Prüferlizenzen überreichen

Die Teilnehmenden. Foto: privat

Am Ende der diesjährigen Sportabzeichen-Saison hatten sich noch einige Interessentinnen und Interessenten gemeldet, die gerne noch ihre Sportabzeichen-Prüfer-Lizenz machen wollten, um im neuen Jahr von Anfang an durchzustarten. Mit dabei waren auch 3 Erzieherinnen des Petersberger Bewegungskindergarten Kolibri, die in der Vergangenheit die Sportabzeichen-Abnahmen für Kindergarten-Kinder am Stützpunkt Petersberg begleitet haben. Mit der Prüfer-Lizenz können sie nun im Auftrag des TVP selbstständig tätig werden.

Kurzerhand hatte die Sportabzeichenbeauftragte des Sportkreises Fulda-Hünfeld, Elke Piaskowski, nach Rücksprache mit Christina Haack vom lsbh und in Kooperation mit dem TV Petersberg eine Ausbildung auf die Beine gestellt. Diese Ausbildung fand am 25. November im Waidesgrundstadion und im Clubhaus des TVP statt. Als Referenten konnte Harald Piaskowski und Brigitte Auth gewonnen werden. Nach dem Theorieblock am Vormittag ging es nachmittags an die frische, kalte und feuchte Rhönluft. Zwei Sportabzeichen-Nachzügler waren pünktlich erschienen, sodass den neuen Prüferinnen und Prüfern gleich die Gelegenheit gegeben wurde, ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.

Alles klappte wie am Schnürchen und am späten Nachmittag konnte Harald Piaskowski den 13 Teilnehmenden ihre neuen Prüferlizenzen überreichen. +++ Harald Piaskowski