Spenden statt Geschenke: Autohaus Kunzmann übergab Spendenschecks

In diesem Jahr gehört der Förderverein Seestern, Kinderschutzbund sowie die Katholische Innenstadtpfarrei zu den Begünstigten

Bei der alljährlichen Spendenscheckübergabe im Kunzmann-Forum in Fulda.

„Spenden statt Geschenke“ hieß es auch in diesem Jahr beim Autohaus Kunzmann in der Frankfurter Straße in Fulda. Wie jedes Jahr übergaben die Verantwortlichen des Autohauses mit Stern mit seinem Hauptunternehmenssitz in Aschaffenburg in der Adventszeit Spendenschecks an gemeinnützige Vereine. Neben dem Förderverein „Seestern“ als Freunde und Förderer von Frühchen und ihren Eltern in Fulda, und dem Fuldaer Kreisverband des Deutschen Kinderschutzverbundes gehörte die Katholische Innenstadtpfarrei Fulda in diesem Jahr zu den Begünstigten.

„Die Übergabe der Spendenschecks an gemeinnützige Organisationen in Fulda und der Region Osthessen in der Vorweihnachtszeit hat bei uns gute Tradition. Statt Geschenke an unsere Kunden, setzen wir als Autohaus Kunzmann auf Werte, die nach unserem Verständnis unbezahlbar sind, wie Chancen, Teilhabe und Gemeinschaft“, so Sascha Stößel von der Geschäftsführung Aschaffenburg. So konnten sich in diesem Jahr der Förderverein „Seestern“ und der „Deutsche Kinderschutzbund Fulda“ über Spendenschecks jeweils in Höhe von 1.500 Euro freuen; während die Katholische Innenstadtpfarrei mit Unterstützung des Autohauses Kunzmann bereits im Frühsommer in neue Großraumzelte, um damit vielen Kindern eine schöne Sommerzeit zu ermöglichen, investieren konnte.

Der Förderverein Seestern sieht seine Aufgabe u.a. darin, Eltern von Frühgeborenen in ihrer aktuellen Situation zu unterstützen. Die Organisation bietet Informationen, Hinweise und persönliche Gespräche, um Eltern in der herausfordernden Zeit zu begleiten. Der Deutsche Kinderschutzbund engagiert sich die Verwirklichung der Rechte von Kindern und Jugendlichen. Durch aktive Teilhabe an öffentlichen Diskussionen und internen Arbeitskreisen strebt der Verband an, die Lebensbedingungen für die Kleinsten unserer Gesellschaft, Jugendlichen und ihren Familien nachhaltig zu verbessern.

„Der Förderverein Seestern, der Deutsche Kinderschutzbund und die Katholische Innenstadtpfarrei leisten einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Miteinander“, hob Sascha Stößel bei der gestrigen Spendenscheckübergabe hervor. So berücksichtigte das Autohaus Kunzmann in der Vergangenheit beispielsweise die Fuldaer Tafel e.V., das Kinder- und Jugendhospiz „Kleine Helden“ Osthessen e.V. oder die Kinderakademie in Fulda. Gerne wäre Geschäftsführer Karl Diehm bei der gestrigen Spendenscheckübergabe im festlich geschmückten Kunzmann-Forum in der Frankfurter Straße persönlich anwesend gewesen, musste sich jedoch krankheitsbedingt entschuldigen lassen und herzliche Grüße aus Aschaffenburg übermitteln. +++ jessica auth