Sparkasse Fulda feiert Dienstjubilare

Und verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Fulda. Für 49 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Fulda hat das Jahr 2017 eine besondere Bedeutung. Seit 40 Jahren beziehungsweise 25 Jahren gehören sie in Kundengeschäft, Stabsabteilungen oder Marktfolge  zur Betriebsmannschaft. Das feierte die Sparkasse mit einem schönen Zusammensein im Kolpinghaus Fulda. Außerdem verabschiedete sie 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand oder in die Freizeitphase der Altersteilzeit.

Dem Anlass entsprechend kreiste so manches Tischgespräch um die Anfänge der Berufslaufbahn. Vorstandsvorsitzender Alois Früchtl dankte vor allem für die Bereitschaft, notwendige Veränderungen mitzutragen und mitzugestalten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die lange dabei seien und trotzdem offen und neugierig blieben, seien wichtige Aktivposten für die Sparkasse von heute und die Sparkasse von morgen.

In seinen Dank schloss Früchtl ausdrücklich die ebenfalls eingeladenen Partnerinnen, Partner und Kinder der Jubilare ein. Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bräuchten nicht nur ein motivierendes Arbeitsumfeld, sondern auch ein zuverlässiges persönliches Umfeld. Zusammen mit seinen Vorstandskollegen Uwe Marohn und Horst Habermehl, mit der zweiten stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Annika Mittelsdorf und mit Christian Ahlring (Leiter der Abteilung Personal und Kommunikation) ehrte Alois Früchtl folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

40–jähriges Dienstjubiläum

Susanne Bermejo-Perez (Interne Revision), Hannelore Teigler (Marktfolge Kredit), Bernd Vey (Serviceberater), Toni Weber (Filialdirektion Südwest)

25-jähriges Dienstjubiläum 

Sandra Bagus (Filiale Mittelkalbach), Diana Bierekoven, Christoph Daniel, Gerlinde Schneider (alle Kundenservicecenter), Sandra Bloch, Silke Hoßfeld, Michaela Kretsch, Frank Schmidt, Carmen
Schmitt, Christian Schön (alle Marktfolge Kredit), Klaus-Dieter Brähler, Michael Hohmann, Wolfgang Petter (Abteilung Infrastruktur und Technik), Tanja Büttner (Filiale Gersfeld), Eva-Maria Diegelmann (Filiale Dr.-Dietz-Straße), Dieter Ditzel (Abteilung Marketing), Oliver Fleischer (Filiale Hosenfeld), Katja Grosser, Gertrud Krimmel, Michaela Maul, Verena Reinhard-Menz, Annette Rosenau, Martin Runk, Karin Schramm, Corinna Stehling, Ramona Wostratzky (alle Abteilung Organisation und Produktion), Mark Hannig (Interne Revision), Jörg Heldmann (Abteilung Betriebswirtschaft), Julia Heller (Filiale Buttermarkt), Stefan Krieg (Filiale Kaiserstraße), Sonja Langhammer, Martin Reuß (beide Abteilung Vertriebsmanagement), Gianni Leonangeli (Firmenkundencenter), Andrea Leonangeli (Filiale Aschenbergplatz), Alexander Möller (Filiale Horas), Susanne Müller-Stupp (Filiale Neuhof), Brunhild Pabst

(Abteilung Personal und Kommunikation), Bettina Schön, Melanie Wehner (Abteilung Vermögensmanagement), Elke Vey (Filiale Künzell), Gerd Wehner (Treasury), Simone Zintl (Filiale Burghaun), Alexandra Klein, Verena Romstadt, Nadine Seppich.

In den Ruhestand oder in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedete die Sparkasse: Waltraud Berk, Renate Bornheimer, Waltraut Brähler, Sybille Fladung, Bernhard Golbach, Edgar Höfer, Martin Klüber, Rita Leihs, Bernd Möller, Irene Müller, Bernhard Reus, Carlo Rimmel, Siegfried Wenzel. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!