Sorge um Cafe Fabula

Gemütliche Kaffeestube in Tanner Altstadt sucht Nachpächter

In sagenhafter, gemütlicher Atmosphäre mit Blick auf die drei Tanner Schlösser und das Tanner Museumsdorf hausgemachte, regionale Köstlichkeiten wie den Rhöner Windbeutel mit Bauernhofeis genießen – all das könnte bald der Vergangenheit angehören. Viele Jahre war das Café im historischen Gebäude im Herzen der Rhön eine Erlebnisgastronomie für Menschen aus Nah und Fern.

Egal ob Spaziergänger, Radfahrer oder Wanderer – das Cafe Fabula lud stets zu einer kleinen Auszeit bei Kaffee, leckeren Crepes, hausgemachten Kuchen oder einem kalten Bier ein. Im Winter lud die wohlige Wärme des Holzofens zum Wohlfühlen und Entspannen ein. Am ersten November soll das Cafe zum letzten Mal seine Pforten öffnen. Die bisherigen Pächter scheiden aus Altersgründen Ende Oktober aus – zum Bedauern der zahlreichen Gäste, die sich in der Kaffeestube in den vergangenen Jahren wie zuhause fühlen durften. Ihr geliebtes Cafe wollen die Tanner nicht so einfach aufgeben – deshalb sucht die Stadt Tann, in deren Eigentum das Gebäude ist, dringend einen Nachpächter.

Wer Interesse hat, das Cafe in der Tanner Altstadt zu übernehmen, kann sich gerne bei Bürgermeister Mario Dänner, Stadt Tann, Tel. 06682-9611-23, bgm@tann-rhoen.de, melden +++