Schlüchtern: Prügelattacke auf einen Mann nach Feier

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht derzeit Zeugen zur Aufklärung einer gefährlichen Körperverletzung, die sich am frühen Donnerstagmorgen in der Wassergasse ereignet hat. Ein 59-jähriger Mann aus Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) wurde dabei verletzt. Der Vorfall ereignete sich gegen 1.15 Uhr, als der Mann auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe zunächst angesprochen und beleidigt wurde. Auf Höhe des Rathauses griffen sie ihn unvermittelt von hinten an und brachten ihn zu Boden. Die Angreifer schlugen und traten den Mann, bevor sie flohen. Der Geschädigte erlitt Gesichts- und Schulterverletzungen und begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung; zudem wurde seine Brille beschädigt.

Der Vorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel Norbert Wuthenow äußerte sich zu dem Vorfall. Er zeigte sich entsetzt über den Überfall und wünschte dem Opfer eine schnelle Genesung. Er betonte die Notwendigkeit, die Täter zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. Wuthenow forderte zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen in Schlüchtern, einschließlich der Installation von Überwachungskameras an wichtigen Stellen wie dem „Stadtplatz“ und dem Platz „Am Untertor“ sowie anderer präventiver Maßnahmen, um das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

Norbert Wuthenow erinnerte an einen ähnlichen Vorfall vor Jahren, bei dem eine Frau im Bereich des Riedbaches angegriffen wurde, ein Verbrechen, das bis heute ungeklärt ist. Wuthenow rief dazu auf, Demonstrationen gegen Gewalt und für Toleranz zu organisieren und versprach die Unterstützung seiner Bewegung bei solchen Aktionen. Er schlug außerdem vor, die Einrichtung eines freiwilligen Polizeidienstes in Erwägung zu ziehen, um das Sicherheitsgefühl in der Stadt zu erhöhen. Wuthenow betonte, dass die Gewalt zunehmend auch ländliche Gebiete erreicht hat, was eine besorgniserregende Entwicklung darstellt. Er verwies auf ähnliche Trends in anderen Städten wie Mannheim und forderte entschiedene Maßnahmen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken. +++