Özdemir: Mögliche Aussetzung der Hermesbürgschaften für Türkei unglaubwürdig

Das sei ein "Kuschelkurs mit Erdogan"

Grünen-Chef Cem Özdemir
Cem Özdemir Grüne

Berlin. Der Spitzenkandidat der Grünen, Cem Özdemir, hält die von der Bundesregierung in Aussicht gestellte Aussetzung der staatlichen Hermesbürgschaften zur Absicherung von Geschäften deutscher Firmen in der Türkei für unglaubwürdig. “Das ist mehr Schein als Wirklichkeit”, sagte Özdemir der “Saarbrücker Zeitung”. “Gleichzeitig wird vom Rüstungskonzern Rheinmetall eine Panzerfabrik in der Türkei gebaut. Von der Überprüfung der Hermesbürgschaften reden, aber den Bau einer Panzerfabrik in der Türkei absichern, das hat mit einer glaubwürdigen Türkei-Politik nichts zu tun”, kritisierte der Grünen-Politiker. Das sei ein “Kuschelkurs mit Erdogan”. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!