NRW: Pfleger soll Demenzkranke sexuell missbraucht haben

Im nordrhein-westfälischen Ennepetal hat ein 51 Jahre alter Mitarbeiter einer Betreuungs- und Pflegeeinrichtung offenbar mehrere schwer an Demenz erkrankte Frauen sexuell missbraucht. Die Taten sollen sich im Rahmen seiner Tätigkeit als Pflegekraft in der Zeit von April 2021 bis Ende Juni 2023 ereignet haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Bisher gibt es neun bekannte Fälle. Die Ermittlungen waren Anfang Juli 2023 aufgenommen worden, nachdem ein anonymer Hinweis bei der Polizei eingegangen war. Demnach wurde der Beschuldigte von einem Arbeitskollegen nachts unbekleidet und über das Bett einer pflegebedürftigen Bewohnerin der Einrichtung gebeugt angetroffen. Bilddateien, die bei dem Beschuldigten aufgefunden wurden, hätten den Verdacht weiterer Taten erhärtetet, so die Ermittler. Der Mann befindet sich seit Mitte Juli in Untersuchungshaft. Zu den Tatvorwürfen äußerte er sich zunächst nicht. +++