Neue Leiterin der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda

Im Oktober hat Dr. Jana Madlen Schütte die Leitung der HLB übernommen

Dr. Heiko Wingenfeld (l.i.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar begrüßen Dr. Jana Madlen Schütte, neue Leiterin der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda. Foto: Stadt Fulda

Dr. Jana Madlen Schütte (39 Jahre) hat zum 1. Oktober 2023 die Leitung der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek Fulda (HLB) übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Marianne Riethmüller an, die im März 2023 nach 22 Jahren an der Spitze der HLB in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die HLB Fulda hat einen Medienbestand von über drei Millionen Exemplaren, darunter ca. 760.000 Print-Ausgaben und zahlreiche Online-Ressourcen, die sie ihren Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stellt. Sie ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule Fulda und sichert die Informationsversorgung der Lehrenden wie der Studierenden der Hochschule, nimmt landesbibliothekarische Aufgaben wahr und engagiert sich in ihrer Funktion als Stadtbibliothek für das öffentliche Bibliothekswesen in Fulda.

Hochschulpräsident Professor Dr. Karim Khakzar freut sich angesichts des Amtsantritts von Frau Dr. Schütte: „Mit Frau Dr. Schütte konnten wir für die Leitung der HLB eine Persönlichkeit gewinnen, die sowohl ausgewiesene Expertise für die landes- und stadtbibliothekarischen Aufgaben als auch für die hochschulbibliothekarischen Belange mitbringt – ein Glückfall für Fulda und unsere Hochschule!“ Schwerpunkte ihrer Tätigkeit werden in den nächsten Jahren neben der Gewinnung von geeignetem Bibliothekspersonal die Weiterführung der Digitalen Transformation der HLB sowie der Ausbau der Bibliothek als Lern- und Arbeitsort an beiden Standorten sein.

Zuvor war Dr. Schütte verantwortlich für die Abteilung landesbibliothekarische Aufgaben an der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe und im Anschluss Leiterin der Bibliothek für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg. Bei diesen beruflichen Stationen war Dr. Schütte für den Auf- und Ausbau digitaler Publikationsservices zuständig sowie für die Koordination von zahlreichen Digitalisierungsprojekten, zudem hat sie in Hamburg den Change-Prozess der geisteswissenschaftlichen Teilbibliotheken hin zu einer integrierten Gesamtbibliothek gesteuert. Der Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, betont: „Die Zusammenarbeit von Hochschule und Stadt ist uns ein wichtiges Anliegen – auch bei der Digitalisierung der historischen Bestände Fuldas. Daher freue ich mich besonders, dass wir mit Dr. Schütte nun eine erfahrene Digitalisierungsexpertin an unserer Seite haben.“

Dr. Schütte zeigt sich beeindruckt von dem guten Ausbau der beiden Standorte in Fulda mit seinem regen bibliothekarischen Leben und freut sich auf die Arbeit in Fulda: „Das besondere Potential der HLB Fulda liegt für mich darin, beide Welten, die landes- und stadtbibliothekarische sowie die hochschulbibliothekarische miteinander zu vernetzen. Dabei ist die Bibliothek für mich ein physischer wie virtueller Marktpatz, auf dem wir unsere Services anbieten. Die Nachfrage unserer Nutzerinnen und Nutzer und unsere Angebote entwickeln sich stetig, reagieren aufeinander und machen die Bibliotheksarbeit jederzeit spannend. Ich freue mich darauf – zusammen mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – die Zukunft unserer Bibliothek an beiden Standorten zu entwickeln und zu gestalten.“ +++ pm