Kelten auf der Milseburg

Alte und neue Funde von der Milseburg

Ausgrabungen an der Milseburg

Hofbieber. In der Zeit vom 7.9. bis 3.10.16 werden im Foyer des Gemeindezentrums Hofbieber die neuesten Entdeckungen der archäologischen Ausgrabungen auf der Milseburg, die 2014 wieder aufgenommen wurden, gezeigt. Die Ausstellung wird am Dienstag, den 06.09.2016, um 18 Uhr mit einem Vortrag des Stadt- und Kreisarchäologen Dr. Frank Verse eröffnet. Bei den Ausgrabungen wurden keltische Kulturgüter vom sechsten bis ersten Jahrhundert v. Chr. geborgen.

Somit kann die Ausstellung über 500 Jahre keltische Geschichte in der Rhön mit originalen Fundstücken anschauliche präsentieren. Dabei reicht das Spektrum über Waffen, Werkzeuge bis hin zu Schmuckstücken. Einen Schwerpunkt bilden Tonscherben, die einen Einblick in den keltischen Geschirrschrank ermöglichen. Vorratsgefäße, Töpfe und Schüsseln, teilweise schön verziert, wurden in den vergangenen drei Jahren ausgegraben. Über zwanzig anschaulich gestaltete Informationstafeln vermitteln einen lebendigen Einblick in die keltische Geschichte und Kultur. Wer waren die Kelten, was wurde aus ihnen und wie lebten sie, sind nur einige der Fragen, denen die Ausstellung nachgeht. So verknüpft die Ausstellung in sehenswerter Weise interessante Informationen zum Leben der Kelten mit aktuellen Funden von der Milseburg, die teilweise erst bei den derzeit noch laufenden Ausgrabungen entdeckt wurden.

Workshops zur Ausstellung

An den Sonntagen 11., 18. und 25.09. wird Bernadette Wrana begleitend zur Ausstellung jeweils von 15 – 16:30 Uhr einen Workshop durchführen. Die Workshops am 11. Und 25.09. sind für Erwachsene. Der Workshop am 18.09. ist ausschließlich für Kinder. Pro Workshop ist die Teilnehmerzahl auf maximal sechs Personen begrenzt. Die Anmeldung hierzu ist bei der Tourist-Information Hofbieber gegen Erstattung der Teilnahmegebühr möglich. Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt 5 Euro und für Kinder 4 Euro pro Person. In den Workshops können die Teilnehmer den Aufbau der keltischen Keramik „erproben“. Die Leiterin des Workshops befasst sich bereits seit ca. 20 Jahren mit keltischer Keramik. +++

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!