Jesse Marsch wird neuer Cheftrainer von RB Leipzig

Aktuell ist er Cheftrainer beim FC Red Bull Salzburg

Jesse Marsch wird ab dem 1. Juli neuer Cheftrainer von RB Leipzig. Er erhält einen Zweijahresvertrag bis Juni 2023, teilte der Bundesligist am Donnerstag mit. Der US-Amerikaner übernimmt damit ab der kommenden Saison die Position von Julian Nagelsmann, der zum FC Bayern München wechselt. „Mit Jesse Marsch konnten wir unseren Wunschkandidaten als neuen Cheftrainer verpflichten und die wichtigste Position im sportlichen Bereich bei RB Leipzig schnell mit einem Top-Trainer nachbesetzen“, sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff. „Jesse kennt den Klub, die Stadt Leipzig und vor allem unsere Vereins- und Spielphilosophie.“ Marsch ist schon lange Teil des Fußball-Programms von Red Bull. Er hatte bereits in der Saison 2018/19 als Co-Trainer für RB Leipzig gearbeitet. Aktuell ist er Cheftrainer beim FC Red Bull Salzburg. Von 2015 bis 2018 hatte der 47-Jährige die New York Red Bulls trainiert. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!