Vogelsbergkreis: Impfungen in der Fläche werden fortgesetzt

Schlitz und Lauterbach am kommenden Samstag

„Die Gefahr ist noch nicht gebannt“, mahnt Dr. Erich Wranze-Bielefeld. Der ärztliche Leiter des Vogelsberger Impfzentrums appelliert an alle, sich impfen zu lassen, denn „Corona kann man nicht abtun wie einen leichten Schnupfen“. Foto: privat

„Wir haben am Samstag in Schotten 138 Impfungen durchgeführt. Davon waren 11 Zweitimpfungen“, teilte Dr. Erich Wranze-Bielefeld, ärztlicher Leiter des Impfzentrums des Vogelsbergkreises, mit. Das sei ein positives Signal, das nun den Weg für weitere Vor-Ort-Impfaktionen ebne, führt Dr. Wranze-Bielefeld weiter aus. Zu einer eng abgestimmten Gemeinschaftsaktion waren am vergangenen Samstag Menschen eingeladen, um sich in der Schottener Festhalle ohne Termin und Anmeldung impfen zu lassen. „Der erfolgreiche Auftakt stimmt zuversichtlich – wir gehen nun in die Detailplanungen für weitere Städte und Gemeinden“, kündigt der ärztliche Leiter an. Stationen in Lauterbach und Schlitz seien nun an der Reihe – und das schon am kommenden Samstag. „Der nächste Schritt wird sein, mit dem DRK Kreisverband Lauterbach und dem DRK Ortsverein Schlitz die Impfaktionen im Detail abzustimmen“, sagt Dr. Wranze-Bielefeld. „Wir wollen die Impfungen in der Fläche zeitnah umsetzen, und so weiterhin möglichst schnell möglichst viele Menschen mit einer Schutzimpfung versorgen.“ Deshalb sind für kommenden Samstag Termine in Lauterbach und Schlitz geplant. Zwischen 9 und 13 Uhr sollen sich in der Vulkan-Sporthalle Vogelsberg in Lauterbach und dem Dorfgemeinschaftshaus in Schlitz-Hutzdorf Menschen ohne Anmeldung impfen lassen können. Bei den Vor-Ort-Terminen sollen die Vakzine von Biontech, Moderna und Johnson&Johnsen verimpft werden. Außerdem wird bereits ein Folgetermin für die Zweitimpfung vorbereitet. Abgesehen von einem Lichtbildausweis, dem Versichertenkärtchen und gegebenenfalls dem Impfpass muss zum Impftermin nichts vorbereitet oder mitgebracht werden. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!