Frau bei Zusammenstoß auf Parkplatz tödlich verletzt

Zur Unfallrekonstruktion ein Sachverständiger hinzugezogen

Polizei

Am Sonntagabend ist eine 39-jährige Frau nach einem Zusammenstoß auf einem Parkplatz gestorben. Zuvor missachtete ein 18-jähriger Fahrer auf der A5 die Anhaltesignale einer Zivilstreife, bog auf den Parkplatz „Fuchsbuckel“ ab und prallte dort auf einen geparkten Pkw, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen weiteren Pkw aufgeschoben. Die 39-jährige Frau, die im zweiten Pkw saß, erlitt so schwere Verletzungen, dass sie kurze Zeit später in einer Klinik verstarb. Ihr 10-jähriger Sohn wurde schwer verletzt. Beide saßen beim dem Zusammenstoß auf der Rückbank des Pkws, während der Vater kurz Austreten war. Der andere Pkw war leer, so die Beamten. Der 18-Jährige ist nach Angaben der Polizei nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!