Zurück in die analoge Welt: fibit.business am 23. September in Fulda

Spannende Vorträge rund um das Thema Digitalisierung

„Zeitsprung: Zurück in die analoge Welt“, lautet das Motto der diesjährigen fibit.business. Das Forum für Entscheider und Entscheiderinnen regionaler Unternehmen findet am 23. September im 3G Kompetenz-Zentrum Fulda statt. Ab 10 Uhr werden 17 Unternehmen ihre Meinung zum fibit-Motto vertreten, darunter die beiden Premium-Partner eXXcellent solutions GmbH und die NetComData GmbH. Die Veranstaltung wird von den ehrenamtlichen Zeitsprung-Aktiven Simon Weber, erster Vorsitzender Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V., sowie Bernhard Krönung und Roland Vollmer, Geschäftsführer der fibit-Durchführungsgesellschaft Zeitsprung gGmbH, eröffnet. Nach einem digitalen Grußwort der hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Frau Prof. Dr. Kristina Sinemus, wird es zwischen den geplanten Fach-Vorträgen reichlich Gelegenheiten zum Netzwerken bei Getränken und Snacks geben.

Um 11 Uhr beginnt das Vortragsprogramm mit dem Referenten Nikola Neskovic von der NetComData GmbH und dem Titel „Der Mensch ist die wichtigste analoge Komponente in der Digitalisierung“. Über Praxisbeispiele und Fördermöglichkeiten von digitalen Geschäftsmodellen wird um 12 Uhr die Unternehmensberaterin Tanja Ebbing berichten. Anschließend räumt Thomas Bierhance von der eXXcellent solutions GmbH um 13:15 Uhr mit verbreiteten Mythen zum Thema künstliche Intelligenz auf. Weiter geht es um 14:30 Uhr mit Dr. Alexander Bradel, Leiter der IT bei tegut, und seinem Vortrag „Erfolgreiche Digitalisierung Live und in Farbe – bis zum schmerzhaften Cyberangriff“. Warum sich Unternehmen beim Thema IT Security oft in falscher Sicherheit wiegen, wird den Teilnehmenden um 15:45 Uhr von David Wollmann, Managing Consultant bei der NTT Data Deutschland, erklärt.

Ein Highlight stellt die abschließende Keynote von Business Strategie Berater und Autor Philip Semmelroth dar. Er stellt dem Publikum vor, wie „authentisch und erfolgreich führen in einer hybriden Arbeitswelt“ gelingen kann. Mit 18 gründete der Keynote Speaker eine Firma. Mit 40 verkaufte er die C&S – Computer und Service GmbH an einen Investor. Über 22 Jahre lernte Philip Semmelroth „hands on“ Marketing und Verkauf, professionalisierte die Leistungserbringung und optimierte den Cashflow. Nach eigenen Angaben identifizierte er nach über 20 Jahren Praxiserfahrung die drei Stellschrauben, um Gewinne zu steigern, Mitarbeitende leistungsfähiger zu machen und Abläufe so zu systematisieren, dass er aus dem Tagesgeschäft aussteigen konnte. Über diese Erfahrungen wird der Business Strategie Berater um 17 Uhr auf der fibit.business berichten.

Beim anschließenden Sektempfang und flying Buffet steht Philip Semmelroth allen Interessierten des Abends für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Bei live Musik vom Duo Zeitensprung wird die fibit.business in einen lockeren Netzwerkabend übergehen bei dem übrigens ausreichend Zeit ist, sich über ein weiteres Highlight des Abends zu unterhalten. Gemeint ist der DeLorean, der während der fibit.business ausgestellt wird, an Anlehnung der weltberühmten Filmreihe „Zurück in die Zukunft“, die als Inspiration des diesjährigen fibit-Mottos „Zurück in die analoge Welt“ diente.

Tickets für die fibit.business können über die Hompage www.fibit.de oder direkt über Xing erworben werden. Es gilt die 3G-Regel. „Wir freuen uns über jedes bekannte und jedes neue Gesicht, und darauf endlich wieder persönlich zu netzwerken“, so die Netzwerkmanagerin Petra Koch, langjährige Zeitspringerin und Vorstandsmitglied des Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!