Einbruch in Post Logistikzentrum in Großenlüder

Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch zwischen 18 Uhr und 6.15 Uhr in das Verteilerzentrum eines Logistikunternehmens in der Schlitzer Straße in Großenlüder ein. Durch Aufhebeln eines Tors im Bereich der Zulieferungen gelangten die Einbrecher in die gewerblich genutzten Räume, die sie anschließend durchsuchten. Dabei öffneten die Täter nach aktuell vorliegenden Erkenntnissen mehrere Pakete und stahlen deren Inhalt. Der Gesamtwert des Diebesguts, ist bislang noch nicht bekannt.

Darüber hinaus entstand Sachschaden an mehreren Türen in dem Gebäude. Auch die Höhe des Schadens ist aktuell noch unklar. Anschließend entwendeten die Unbekannten – vermutlich um das Diebesgut damit abzutransportieren – einen auf dem Gelände abgestellten 3,5 Tonnen-Lkw der Marke Iveco mit dem amtlichen Kennzeichen HH-OT 8876. Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Angaben zu dem Verbleib des Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Betroffen von dem Einbruch seien lediglich Kunden für den Zustellbereich Haimbach, erläutert Thomas Kutsch, Pressesprecher der Post für das Land Hessen. Bei dem Diebstahl sei eine unbekannte, niedrige dreistellige Zahl an Retouren gestohlen worden, welche am Mittwoch zur zweiten Zustellung oder zur Abholung in die jeweiligen Filialen gebracht werden sollten. „Es wurden keine Briefe entwendet“, gibt Kutsch an. Er versichert, dass die Post sich nun um die Sicherung der Paketdaten kümmere und es im Einzelfall Lösungen gebe, etwa eine Reklamation. Der Pressesprecher bittet außerdem um Verständnis dafür, dass die Zustellungen am Mittwoch ausgesetzt werden: „Wir sind selbst die Leidtragenden. Ab morgen wird wieder ausgeliefert.“ +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden