Dutzende Tote bei Zugunglück in Taiwan

Bei einem Zugunglück in Taiwan sind am Freitag dutzende Menschen ums Leben gekommen. In Medienberichten war zunächst von 36 Todesopfern die Rede, über 70 Menschen wurden aber noch vermisst. Der Unfallzug war in einem Tunnel entgleist, mehrere Waggons seien kaum durch Rettungskräfte zu erreichen, hieß es. Laut örtlicher Medienberichte handelte es sich um einen Zug mit der Nr. 408, der morgens (Ortszeit) auf dem Weg von Shulin, einem Bezirk der Stadt Neu-Taipeh im Norden von Taiwan in Richtung Hualien an der Ostküste und weiter nach Taitung im Süden unterwegs war. Das Unglück ereignete sich zu Beginn des Qingming, einem chinesischen Totengedenkfest, für das mehrere Tage arbeitsfrei sind. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,32 pro 100.000 Einwohner (24.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,72 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 27.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
703,5 ↓1569
Vogelsberg994,3 →1049
Hersfeld
621,8 →748
Main-Kinzig662,8 ↑2795

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.