Durchsuchung in Alsfeld-Schwabenrod – Vielzahl an Waffen gefunden

Durchsuchungsmaßnahmen noch nicht abgeschlossen

Polizei

In einem Ermittlungsverfahren der Münchner Kriminalpolizei gegen einen 48-jährigen Mann aus dem Bereich Alsfeld ordnete das Amtsgericht München im Laufe des heutigen Sonntags die Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten im Alsfelder Stadtteil Schwabenrod an. Bei der Umsetzung des Beschlusses am späten Sonntagnachmittag stellten die Beamten der Alsfelder Polizei bislang Betäubungsmittel im unteren dreistelligen Grammbereich, eine Vielzahl an Waffen sowie pyrotechnische Gegenständen sicher. Zur Begutachtung der Pyrotechnik wurden Spezialkräfte des Hessischen Landeskriminalamtes hinzugezogen. Eine Aussage darüber, um welche Art von Waffen es sich handelt und ob strafrechtliche Verstöße vorliegen, ist derzeit noch nicht bekannt.
Eine Gefährdung für die Bevölkerung war jedoch zu keiner Zeit gegeben. Auf Grund der räumlichen Gegebenheiten sind die Durchsuchungsmaßnahmen noch nicht abgeschlossen. Sie werden am morgigen Tag fortgesetzt, so die Polizei. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!