Caritas-Werkstätten auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt

VIPs aus Politik und Kirche unterstützen Verkauf am Stand

Auch die Caritas-Werkstätten werden in bewährter Tradition wieder mit einem Stand betreiben – zu finden ist er, wie immer, rechts der Stadtpfarrkirche am Seiteneingang. Verkauft werden am Stand ganz verschiedene Werkstatt-Eigenprodukte aus Holz, Papier, auch Essbares – etwa vom Rhöner Fruchtgenuss oder aus der Produktion der Carisma wie die selbstgebackenen Plätzchen. Insgesamt lohnt sich auf jeden Fall immer wieder ein detaillierter Blick über die Auslagen, denn viele Angebote sind Unikate wie beispielsweise praktisch alle Produkte aus dem Bereich „Nähen & Upcycling“. Von Weihnachtsdeko-Artikeln bis hin zu Stricksocken, hier findet jeder was. Das gesamte Helferteam rund um den Caritas-Weihnachtsmarktstand ist ehrenamtlich tätig, um die Markttage bis zum 23. Dezember, jeweils 11-20 Uhr, abzudecken. Außer am 26. November ist also immer geöffnet. Mit dabei sind Menschen mit Behinderungen sowie ihre Eltern, Freunde und Angehörige. Im Helferteam sind auch Caritas-Mitarbeitende aus der Behindertenhilfe und von anderen Arbeitsfeldern. Und auch VIPs aus Politik und Kirche wollen wieder Verkäufer-Einsätze am Caritasstand leisten. Meist werden sie in diesem Helfer-Dienst begleitet von den Vertretern der Caritas-Verbandsspitze, Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Vorstandsmitglied Ansgar Erb. +++ pm

Wer ist wann da?
Datum Uhrzeit
Generalvikar Prälat Christof Steinert 28.11.2023 16:00 bis 18:00 Uhr
Bürgermeister Dag Wehner + 1. Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt 29.11.2023 12:00 bis 14:00 Uhr
Oberbürgermeister   Dr. Heiko Wingenfeld 30.11.2023 12:00 bis 14:00 Uhr
Bündnis 90/Die Grünen 02.12.2023 11:00 bis 19:00 Uhr
Michael Brand MdB 15.12.2023 11:00 bis 13:00 Uhr
Bürgermeister  Timo Zentgraf 15.12.2023 14:00 bis 16:00 Uhr
Regierungspräsident Mark Weinmeister 18.12.2023 15:00 bis 17:00 Uhr
Sibylle Herbert FDP 20.12.2023 11:00 bis 13:00 Uhr
Thomas Hering CDU 21.12.2023 16:00 bis 18:00 Uhr